Grundkurs

Mit 276 geschulten Stunden ist der Grundkurs der Fortbildung der kürzere Teil der Fortbildung zum BVGD Zertifikat.

Sie werden im Grundkurs lernen:

Gruppen und einzelne BesucherInnen – einschließlich jener mit besonderen Bedürfnissen – zu führen und dabei die natürlichen und die von Menschen gestalteten Sehenswürdigkeiten der Region Berlin zu präsentieren. BesucherInnen das kulturelle und natürliche Erbe und die Umwelt Berlins nahe zu bringen und dabei das Gesehene und Besichtigte erleben und verstehen zu lassen. Gästen über sämtliche für Berlin maßgeblichen Lebensaspekte zu informieren, dabei eine angemessene Sprache zu gebrauchen, die Interessen und Anforderungen des Publikums einzuschätzen, dabei die dafür geeigneten Informationen auszuwählen und in umfassender und kommunikativer Art und Weise diese zu präsentieren.

Lerninhalte:

  • praktisches Training
  • Schulung von Führungsfertigkeiten
  • Sprechtraining und Kommunikation
  • Sach- und Fachwissen der Region und Europas
  • Grundlagen Recht und Steuern für Selbständige
  • Einführung nachhaltiger Tourismus und Tourismusgeschichte
  • Konfliktmanagement und Qualitätssicherung

Unterrichtstage:

  • In der Regel findet der Unterricht dienstags und donnerstags von 17-19 Uhr statt
  • 1x im Monat arbeiten wir  gemeinsam ganztägig ein ganzes Wochenende intensiv an einem umfangreicherem Thema

Schulungsort:

  • unser Seminarraum ist zentral in der Nähe des Ostbahnhofs in Berlin-Kreuzberg gelegen
  • wir werden jedoch auch häufig in der Stadt unterwegs sein, oder Einrichtungen wie Museen besuchen

Kosten:

Für 276 geschulte Stunden von erfahrenen und zertifizierten Dozenten berechnen wir Ihnen 1.650,- EUR.

Sie können die Kursgebühren in Raten oder nach individuellem Zahlungsplan begleichen.

Für Arbeitnehmende und Selbständige besteht außerdem die Möglichkeit, einen Prämiengutschein des Bundesministeriums für Forschung und Bildung in Anspruch zu nehmen.

Wir beraten Sie gern zu allen Fragen rund um das Thema Kursgebühren und Gutscheine!