Gehirnsturm-Tage im BGI: SturmHOCH im SturmTIEF

Liegt der „Wind of Change“ in der Luft, weht der „Der Frische Wind von Berlin“? Oder bläst uns doch einfach nur „Ylenia“ durch die Köpfe?

Wir können es nicht sagen, aber es bewegt sich spürbar etwas. Nicht nur in den fast schon knospenden Baumkronen, sondern auch im Wellenbad. Die Rede von Öffnungsschritten und Normalitätsannäherungen pfeift uns um die Nasen.

Diesen Wind nehmen wir gern in unsere Segel auf und stürmen weiter mit unseren Gehirnen durch Ideen und Pläne für unsere Stadtführer-Kurse und lassen uns treiben wie aufgelöste Aerosole.

Der Frühling kommt bald…hoffen wir darauf, dass wir alle wieder blühen werden. Unsere Vorbereitungen laufen auf Hochsturm. Wenn auch bei Ihnen „Der Frische Wind von Berlin“ an den Türen rüttelt und Ihnen der Sinn nach „Wind of Change“ steht, geben Sie uns Bescheid und lassen Sie uns gemeinsam im Frühjahr zum Neustart über, unter und neben den Berliner Dächern pfeifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.